Mauke erfolgreich behandelt

Motivation der Facharbeit:

Im Oktober 2017 übernahm ich meine damals 6-jährige Tinkerstute namens Syndra. Schnell stellte ich fest, dass sie an Mauke litt. Gerne möchte ich meine Erfahrungen teilen und ich hoffe, mit diesem Beitrag auch anderen Leidensgenossen zu helfen.

Die Ursachen der Mauke sind vielfältig. Es können auch mehrere Ursachen gleichzeitig vorliegen. Um mit der Therapie Erfolg zu haben, sollte deshalb eine umfassende Abklärung bezüglich Fütterung, Stoffwechselsituation, Mineralstoffbedarf, Haltungsbedingungen und Stress stattfinden.
Bei meiner Stute Syndra haben die konventionellen und einige von mir selbst vorgenommene Methoden nur ungenügenden Erfolg gebracht:
Nach Hautdesinfektionsmitteln, Salben, Pflegelotionen, konventionellen Medikamenten, Zinkkuren, Blutentnahmen, Homöopathie, Kräutern und Entgiftungskuren war ich wirklich langsam der Verzweiflung nahe. Ich habe trotzdem nicht den Mut verloren und weiter gemacht.

Die Facharbeit kann bezogen werden bei: melanie.haab@gmx.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.