White Line Disease

Zusammenfassung der Facharbeit:

Die weisse Linie (zona alba) wird oft nur als der Abschnitt des Hufes bezeichnet, in den der Hufschmied die Nägel schlägt. Die Bezeichnung „weisse Linie“ kann etwas irreführend sein, denn teilweise ist es eher eine „dunkle Region“.
Unter der sogenannten White Line Disease versteht man einen frühzeitigen Zerfall der weissen Linie, wodurch der Zusammenhalt zwischen der Hufwand und der Hufsohle nicht mehr gewährleistet ist.
Nach dieser Facharbeit bin ich umso verblüffter, wie viel Schaden so ein Pferdehuf aushalten kann und mit wie viel weniger Substanz es für das Pferd noch möglich ist zu gehen. Wenn eine kleine feine Linie so viel Schaden anrichten kann, würde ich sie eher als „die Schwachstelle“ am Pferdehuf bezeichnen. Bezüglich dem Vorbeugen einer Erkrankung ist es meiner Meinung nach wichtig, die dunklen Kanälchen (schwarze oder braune Pünktchen) unbedingt zu entfernen, um ein weiteres ein- und hochdringen frühzeitig zu erkennen und zu verhindern.

Die komplette Facharbeit kann bezogen werden unter: smessi@gmx.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.