Die Mustang Roll – Grenzen und Möglichkeiten in der Hufbearbeitung

Auszug aus der Facharbeit:

Mobfo Hufabdruck

Die amerikanische Barhufbearbeitung fand ihren Ursprung durch das 1992 erschienene Buch

„The Natural Horse“ von J. Jackson.

In diesem Buch verarbeitete er die Erfahrungen und Messungen, die er von 1982 bis 1986 in der Begleitung von Wildpferdeherden im Great Basin westlich der Rocky Mountains gesammelt hatte. Diese Pferde haben hohe Laufleistungen auf harten Böden. J. Jackson beendet seine Beschlags Karriere Anfang der 90er Jahre und verschrieb sich voll dem Barhuf.

Zitat: „Mir wurde zum ersten Mal die Realität von Hochleistungsbarfüßigkeit bewusst. … Das ist, wenn das Pferd sich natürlich auf seinen unbeschlagenen Füßen mit optimaler Tüchtigkeit bewegt. … Das gibt es wirklich und meiner Ansicht nach gibt es kein Pferd auf der Erde wild oder domestiziert das die Natur nicht vollständig dafür gerüstet hat.“ (HOGNHC S. 33)

Die komplette Facharbeit kann bezogen werden unter: noracynis@gmail.com

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.